Das GnuPG Projekt braucht Unterstützung

Eher zufällig hat es sich in meine Timeline gespült: Das GNU Privacy Guard Projekt (GnuPG) sucht aktuell nach Unterstützern, die bereit sind Geld auszugeben um zunächst drei Entwickler bezahlen um das Projekt weiterentwickeln und supporten zu können.

Bei vielen ist wohl der erste Gedanke: „Wer benutzt das denn?“ Das GnuPG Projekt braucht Unterstützung weiterlesen

DVB-T ganz einfach mit scan und vlc

Die Nutzung eines DVB – Adapters muss nicht immer mit einem großen Aufwand verbunden sein. Schon mit — meist bereits installierten Tools — kann man den DVB – Adapter in Einsatz bringen.

Der schnellste Weg ist die Suche nach Kanälen mit scan (in einigen Distributionen auch dvbscan) und vlc als Player.

user@linux ~ $ scan /usr/share/dvb/dvb-t/de-Nordrhein-Westfalen >/tmp/channels.conf

Nach Ausführung dieses Befehls enthält die Datei /tmp/channels.conf eine Liste der gefundenen Kanäle. Diese Datei kann direkt mit dem vlc über den Datei öffnen Dialog geladen werden. vlc nutzt diese Datei als Playliste. Ensprechend werden die Kanäle durch Auswahl des Kanals in der Playliste gewechselt.

Die OpenRheinRuhr hat es nicht in die Wikipedia geschafft…

Leider ist es der OpenRheinRuhr nicht vergönnt in die deutsche Wikipedia zu kommen. Die Auswahlkriterien sind so hoch gesetzt, dass eine einfache Messe, wie die OpenRheinRuhr es nicht schaffen kann. Auch andere Messen, wie die FrOSCon haben es noch nicht geschafft. Die FrOSCon steht auf der Kippe und obwohl die Diskussion über eine Löschung nur 7 Tage dauern sollte sind schon über 2 Wochen vergangen und die Wikipedia-Seite der FrOSCon enthält noch immer den Löschantrag. Die OpenRheinRuhr hat es nicht in die Wikipedia geschafft… weiterlesen

Löschwelle für Linuxtag – Veranstaltungen auf Wikipedia

Auf Wikipedia gibt es zur Zeit eine kleine Löschwelle für Linuxtag – Veranstaltungen. Nachdem der erste Löschantrag die Seite der OpenRheinRuhr betroffen hat ist der nächste auf die Idee gekommen die Seiten der FrOSCon und des Brandenburger Linux-Infotag ebenfalls zur Löschung vorzuschlagen.

Die Begründung für den Löschungsantrag ist die fehlende Relevanz und das nicht Erreichen der Messlatte für Messen.

Auf den Löschkandidatenseiten entwickelt sich gerade eine interessante Diskussion wie sich Relevanz darstellt.

Jeder kann sich an den Diskussionen beteiligen und die entsprechenden Seiten unterstützen:

Hoffentlich kommt keiner auf die Idee auch den LinuxTag in Berlin auf die Löschliste zu stellen. Möglich wäre es….