Und schon ist ein Kollege mehr als nur angesteckt.

Auch wenn ich es nicht so erwartet habe, hat mein Aufruf schon den ersten Kollegen angesteckt und er ist nur noch unterwegs um GeoCaches zu suchen (http://www.geocaching.com.

Auch unsere erste GeoCoin ist auf dem Weg durchs Ruhrgebiet um alle Stätten der „Route Industriekultur“ zu besuchen und möglichst schöne Bilder zu generieren.

Für mich daher mal ein Anreiz meine aktuelle Statistik zu posten:

Profile for mgisbers

Wie erzeugt man sich selber Streß?

Ganz einfach: MySQL mit UTF-8 – Option aktivieren.

Sobald von der normalen Konfiguration auf UTF-8 umgestellt wird spielen die Anwendungen verrückt und meinen nur noch zerstörte Sonderzeichen ausgeben zu müssen.

Aber die Lösung muss irgendwie zu finden sein…

Endlich mal wieder draußen

Auch wenn man es von Computer – Usern und vor allem von denjenigen, die damit auch noch versuchen ihr Geld zu verdienen nicht erwartet hat mich das Geocaching – Fieber mal wieder erreicht.

Innerhalb weniger Tage habe ich mit meinem Kollegen Kohlenpott mehrere Geocaches gesucht und auch alle auf Anhieb gefunden.

Nach dem ersten Tag mit 3 Geocaches haben mir die Beine nach langer Zeit mal wieder von was anderem als dem andauernden Sitzen am Computer und der immer gleichen Haltung wehgetan.

Ich kann es jedem nur empfehlen: Wenn Ihr nicht wisst wie man mit der Welt hinter dem Fenster einen Kontakt knüpfen soll, dann schaut einfach mal auf http://www.geocaching.com vorbei und sucht nach einem Cache in Eurer Nähe.

Einfach mal ausprobieren und schauen wie es draußen aussieht…

UTF-8 Umstellung im Gentoo

Auch wenn noch nicht alle Programme Unicode (UTF-8) unterstützen geht es inzwischen mit den meisten Programmen voran.

Nach dem Umstieg von LICQ auf Kopete ist auch das Unicode – Problem im IM Geschichte und alle sollten meine Umlaute korrekt lesen können.